Aufräumen Lifestyle Minimalismus & KonMari Neu Potsdam

Aufräumen mit Rita Schilke – Werkzeuge sortieren und ordnen

Heute geht es ums Sortieren und Organisieren von Handwerkszeugen und allem was dazu gehört.

Wie komme ich auf das Thema Werkzeuge usw. ?

Hatte ich schon einmal erzählt, dass mein Opa eine Autowerkstatt hatte ? Für seine Lieferwagen, was in DDR-Zeiten überlebenswichtig war und dort wurde alles aufgehoben, denn man wusste nie was man noch brauchen konnte. Für uns als Kinder war es ein riesiges Chaos, manchmal durften wir Schrott wegbringen und damit etwas Geld verdienen. Aber nur was mein Opa nicht mehr brauchen konnte, logisch. Ich fand seine Werkstatt immer toll und habe später gern auch Dinge selbstgemacht. DIY nennt man das heute. Entstanden sind so Regale für Schallplatten und Bücher. Oder Phonomöbel. Leider fehlten mir eine Werkbank, aber ansonsten habe ich immer Werkzeuge gehabt, viele Schraubenzieher, Bohrer und was es sonst noch so an kleinen Dinge gab. Dübel, Schrauben und Nägel in Massen. Ab und zu habe ich Sachen aussortiert, aber eigentlich war mein Gedanken immer – man weiß nie was man noch braucht. 

So kam ich auf die Idee mit Rita Schilke an dieser Problematik zu arbeiten.

Was braucht man an Werkzeugen ?

Wenn es nach mir geht, viel. Wenn es nach dem Platz geht, den ich habe, nur das Mindeste. Aber was ist das ? Wenn es nach Frau Schilke geht – wenig. Und wie immer fällt es mir schwer, das zu akzeptieren, obwohl ich weiß, dass es stimmt.

Bestandsaufnahme

Im Internet gibt es auch dafür Listen, hier ein Beispiel.

  1. Bügelsäge – habe ich nicht, aber bisher auch nicht vermißt
  2. Cuttermesser – gehört zu meiner Büroausstattung
  3. Fuchsschwanz – ja
  4. Hammer- natürlich
  5. Inbusschlüssel – verschiedene Größen
  6. Kombizange- vorhanden
  7. Maßband – ja natürlich, plus Zollstock
  8. Ratsche – kenne ich nicht, muss ich nachschlagen
  9. Seitenschneider – nein
  10. Schlüsselzange – ja
  11. Schraubendreher – ja
  12. Schraubenschlüssel – ja
  13. Taschenmesser – klar
  14. Wasserwaage – zwei verschiedene Größen

 

Elektrische Geräte tauchen in der Liste nicht auf, aber ich habe eine Bohrmaschine und einen Akkuschrauber. Beides ist immer wieder in Benutzung. Und natürlich habe ich auch andere Kleinigkeiten, wie wir feststellten von allem eine ganze Menge.

Was kann weg ?

Das muss man selbst entscheiden, Frau Schilke kann in diesem Fall aber eine Hilfe sein. Ich bin immer wieder überrascht wie sie argumentiert, wie schnell man eine Entscheidung trifft (egal welche) und wie schnell die Zeit vergeht.

Diesmal habe ich vergleichsweise wenig Platz gewonnen, aber alles gut geordnet. Nach elektrischen Dingen und Geräten, nach Nägeln, Schrauben usw., das Konzept ist klar. Weg mussten kaputte und einzelne Schrauben und Nägel, verbogene Haken …

So bleiben die Dinge, die funktionieren und die man sofort benutzen kann. Keine Suche mehr und was ich nicht finde, habe ich nicht.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen

Ich habe nun zwei Werkzeugkisten, sie sind übersichtlich geordnet und nicht übervoll.

Das ist der normale Werkzeugkasten. Ganz ok, oder ?

Man sieht hier ein paar Werkzeuge und Hilfsmittel, die zwar nicht auf der Liste standen, aber hilfreich sind. Zwei Fächer in meinem Einbauschrank sind nun für diese Dinge reserviert, die Malersachen haben auch noch Platz. Ich bin damit sehr zufrieden, alles ist an einem festen Platz und man kommt leicht an sie. Kein Keller oder Boden, keine Orte an denen man suchen muss und ich hoffe, dass es dabei bleibt. Aber inzwischen bin ich da recht optimistisch und gespannt was als nächstes kommt.

Und was plant Ihr für 2020 ? Ausmisten, Aufräumen oder eine Kleiderschrankinventur? Allein oder mit Hilfe ? Dann schaut doch auf der Webseite von Rita Schilke nach, vielleicht spricht es Euch an. Ich würde mich freuen, wenn ich einen Anstoß gegeben habe. In diesem Sinne – viel Spaß !

Kerstin

*Ich habe die Dienstleistung selbst bezahlt.

0 Kommentare zu “Aufräumen mit Rita Schilke – Werkzeuge sortieren und ordnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen