Übernachten in Köln – 25hours – The Circle

Durch Corona war und ist ja das Reisen weiter eingeschränkt, zumindest dienstlich. Man kann wirklich viel mit Teams erledigen, aber ab und zu ist es schön, wieder die Menschen in Präsenz zu sehen. Das letzte Mal war ich im Oktober in Köln, da beherrschte ein Sturmtief den Zugverkehr. Ich hatte am Ende 4 Stunden Verspätung…

Weiterlesen →

Nordrhein-Westfalens Denkmale in Gefahr

Ich bin ja ab und zu in Köln und finde schlimm, dass der Denkmalschutz in diesem Bundesland so ins Gegenteil verkehrt wird. Man kann auch Petitionen unterschreiben, was ich natürlich gemacht habe. Hier was die Stiftung Deutsche Denkmalstiftung dazu schreibt. Nordrhein-Westfalens Denkmale in Gefahr Unser Einsatz gegen das neue Denkmal-NICHT-Schutzgesetz Am 6. April 2022 wurde…

Weiterlesen →

Brandenburg – Die Heimat der Waldmöpse

Sicher habt Ihr von ihnen gehört – den Waldmöpsen ? Nein, dann möchte ich Euch heute diese Waldmöpse zeigen und natürlich auch erzählen wo Ihr sie vielleicht finden könnt. Was ist ein Waldmops? Der Waldmops hat ein kleines Geweih, das dem eines Elches ähnelt. Angeblich leben diese in Skandinavien, aber der berühmte Zoologe Vicco von…

Weiterlesen →

Persönlich gesehen: Brandenburg an der Havel

Den Beitrag habe ich im November angefangen zu schreiben, konnte mich aber nicht durchringen ihn zu veröffentlichen. Warum ? Er erschien mir zu negativ. Ich habe mich gefragt, ob meine Sichtweise richtig ist, aber gibt es so etwas wie richtig und falsch, wenn man über seine Geburtsstadt schreibt. Es sind ja Gefühle, nicht Fakten. Nun…

Weiterlesen →

Aus den Archiven – die „Verbotene Stadt“ in Wünsdorf

Zum dritten Mal war ich bei einer Fototour mit „Go2Know“ dabei, diesmal ging es nach Wünsdorf. Wünsdorf liegt rund 40 Kilometer südlich von Berlin und ist bekannt als Verbotene Stadt, denn hier war das Oberkommando der sowjetischen Armee stationiert (GSSD in der DDR). Ich komme aus Brandenburg und Armeefahrzeuge und russische Soldaten, deren Leben in…

Weiterlesen →

Aus den Archiven – das Stadtbad Lichtenberg (Hubertusbad)

Das Stadtbad Lichtenberg „Berlins modernstes Bad in Lichtenberg nach neunjähriger Bauzeit fertig“, schrieb die Berliner Morgenpost am 1. Februar 1928. Das Männerschwimmbecken war mit 25 Metern fünf Meter länger als das für die Frauen, es gab medizinische Bäder, eine russisch- römische Abteilung als Saunabereich mit Warm- und Heißluftraum, Massagekabinen und einem Duschenraum mit Kaltwasserbecken, 68…

Weiterlesen →

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen