Europa Prag

Kurz-Tripp nach Prag

Ein Jahresrückblick ist eine gute Gelegenheit sich an die schönen Dinge zu erinnern, denn oft überlagern Alltag und Hektik diese besonderen Erlebnisse. Unterwegs habe ich auch wieder interessante Menschen kennengelernt, die ich vielleicht in der Zukunft wieder treffen werde. Vor Corona war das einfacher, ich hoffe, dass es trotzdem klappt.

Es geht nach Prag

Dort war diesmal mit meiner holländischen Freundin Marja und es war wirklich ein toller Kurzurlaub. Darüber hatte ich ja schon berichtet, aber noch nicht über die Besichtigung des Heinrichsturm (tschechisch Jindřišská věž), einem Glockenturm in der Prager Neustadt in gotischem Baustil. Ich hatte noch etwas Zeit bis zur Abfahrt des Zuges und den Turm konnte man gut zu Fuß erreichen.

Von oben (67,7 Metern) hat man einen tollen Blick und was noch besser ist, es gab keine großen Besuchermassen was sehr erstaunlich für Prag ist.

 

Dann gibt es natürlich noch Kunst wie den Kafka-Kopf und das Mucha-Museum. Beides kann ich nur empfehlen.