Hotel Hotel Literatur & Bücher

Die Einrichtung einer Bücherecke im Hotel

Viele Hotels haben inzwischen kleine Leseecken, in denen man oft Bücher findet, die Gäste dagelassen hatten. So kann eine abwechslungsreiche Sammlung entstehen, die die Gäste anspricht. Aber manchmal auch nicht. Ich finde, ein Hotel kann mit einer guten Büchersammlung punkten. Besonders vor der kalten, dunklen Jahreszeit bietet es sich an, über das Thema nachzudenken und einen Blick in die vorhandene Bibliothek zu werfen.

Bibliothek des Bio-Hotel Daberer
Bibliothek des Bio-Hotel Daberer

Der erste Schritt für dieses Projekt ist das Betrachten bzw. Aussortieren der vorhandenen Bücher

  • Einen Schritt zurücktreten und das Bücherregal oder die Ecke aus Sicht des Gastes betrachten. Wie wirkt es ? Aufgeräumt ? Überwiegen kaputte Bücher ? Würdest Du als Gast zugreifen?
  • Alle Bücher, die negativ ins Auge fallen, sofort herausnehmen und in eine Kiste legen. Bitte nicht über den Preis des Buches nachdenken, das Geld kommt nicht zurück und warum soll ein kaputtes oder uninteressantes Buch, in Deinem schönen Hotel einen Platz finden. Kaputte Bügel sortierst Du doch aus, oder ?
  • Stell eine zweite Kiste auf, in die Du alle Bücher legst, die weiter in der Bibliothek stehen werden.
  • Eine dritte Kiste ist für die unsicheren Bücher. Darum kümmern wir uns später.
  • Dann sollte das Regal leer sein und es wird ausgewischt, eventuell mit Möbelpolitur behandelt. Das Holz freut sich darüber 🙂

Ich würde nun eine Pause vorschlagen. Schaut Euch das oder die leeren Regale an. Welche Wirkung hat es ? Soll es wieder voll werden oder wollt Ihr leere Stellen lassen? Es gibt eine Art Regel bei der Einrichtung von Regalen, 1/3 Bücher, 1/3 Platz für Deko und 1/3 leeren Platz. Wie kann man es in einer Hotelbibliothek umsetzen ? Vielleicht durch passende Bücherstützen oder man legt Bücher hin statt sie aufzustellen. Aber man kann es natürlich auch wieder ganz voll stellen, lasst es einfach auf Euch wirken.

Buchecke in einem Hotel in Berlin

Einrichtung der Bibliothek

Thematisch sind keine Grenzen gesetzt, aber ich empfehle sich am Hotel zu orientieren. Was meine ich damit ?

  • Regionales – also Reiseberichte, Reiseführer, aber auch andere Bücher die sich mit der Region des Hotels beschäftigen. Das können Erinnerungen sein, Biografien, aber auch Reihen wie Merian usw. Die Gäste können darin blättern und Ideen für den nächsten Tag sammeln. Gerade in kleinen Hotels eine gute Alternative zum Internet. Hier sollte man auf Aktualität achten, denn es nützt nicht viel wenn Öffnungszeiten usw. nicht mehr stimmen oder Museen geschlossen sind.
  • Krimis – hier empfehlen ich normale Taschenbücher, denn man soll die Bücher im Urlaub auslesen. Sehr beliebt sind regionale Krimis, vielleicht gibt es so etwas auch für Eure Gegend. Krimis sind auch die Bücher, die oft von Gästen gespendet werden. Das hält den Hotelbestand aktuell, sollte aber regelmäßig durchgesehen werden.
  • Romane und Bestseller müssen immer wieder auf den aktuellen Stand gebracht werden, denn sie können den Unterschied ausmachen. Als Orientierung kann man Bestseller-Listen aus dem Spiegel nehmen, aber es gibt auch kostenlose Literaturmagazine, die man abonnieren kann. Auch enn man keine Bücher kaufen kann, ist eine Auslage für die Gäste attraktiv. Es ist Geschmacksache, ob man Taschenbücher bevorzugt.
  • Kinder- und Jugendbücher sind eine gute Idee, wenn das Hotel einen Schwerpunkt auf diese Gästegruppe legt. Ansonsten kann man hier auf Minimalismus setzen.
  • Kulinarisches und Kochbücher sind eher ein Hingucker in der Bibliothek. Man kann sie als Deko im Regal präsentieren, besonders wenn auf die Küche großen Wert gelegt wird. Spezielle Kochbücher sind ein i-Tüpfel.
  • Wellness und Gesundheit – warum nicht. Es gibt tolle Verlage, die sich auf dieses Thema spezialisieren. Wenn es dementsprechende Angebote gibt, warum nicht 2-3 Titel präsentieren.
  • Spiele kann man anbieten, vor allem wenn man Platz hat.

Was gehört noch dazu ?

Ich habe schon über Buchstützen gesprochen. Eine Art Dekoelement können Schilder mit dem Gebiet (Krimi usw.) oder Zitate von Schriftstellern sein. Kleine Schiefertafeln bieten sich an, weil man sie leicht ändern kann. Mit Stempeln kann man schöne Effekte erzielen oder auch mit Aufklebern. Einfach dem Stil des Hotels anpassen, von rustikal bis modern ist alles möglich.

So, das wars mit meinen allgemeinen Tipps. Ich hoffe, dass ich ein paar Anregungen geben konnte. Als Bibliothekarin liegt mir das Thema sehr am Herzen und ich gebe gern spezifische Tipps, wenn Ihr Hilfe braucht. Auch welche Literaturmagazine man kostenlos abonnieren kann und welche regionalen Bücher es gibt. Die kann man auch über Verlage finde, die sich auf solche Bücher spezialisieren. Schickt mir eine Email.

Aber vielleicht habt Ihr eigene Erfahrungen, dann schreibt mir auch. Ich würde mich freuen.

Bis dann Kerstin

*Das Beitragsbild stammt vom Eden Verlag.

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare zu “Die Einrichtung einer Bücherecke im Hotel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen